ADM-INTERESSENGEMEINSCHAFT TESTSTUDIO

Teststudios mit ihren ganz speziellen Möglichkeiten der Interaktion mit den Probanden sind eine tragende Säule der modernen Marktforschung.

Bei den im Teststudio angewendeten Methoden sind Nähe und Austausch mit den Probanden von großer Bedeutung. Aber auch digitale Methoden halten in den Teststudios zunehmend Einzug. Etablierte und neue Methoden werden kombiniert, für aktuelle Herausforderungen Lösungen entwickelt. Auf dieser Plattform erfahren Sie anhand von Beispielen, Erfahrungsberichten und Best Practices, wie sich die Teststudios dem Wandel stellen und welche neuen Konzepte sie erarbeiten.

Mitglieder der ADM-Interessengemeinschaft Teststudio sind Herzog + Glaser Teststudio, Krämer Marktforschung, Schlesinger Group Germany und Foerster&Thelen Teststudio.

Generelle Vorsichts- und Hygienemaßnahmen in Corona-Zeiten

  • Zur Verfolgung von Kontakten muss von Testpersonen, Kunden, Moderatoren und Studiomitarbeitern Name sowie entweder Anschrift und/oder E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer sowie Datum und Uhrzeit der Aufenthaltsdauer festgehalten werden.
  • Personen, die möglicherweise Kontakt zu bestätigten oder Covid19-Verdachtsfällen hatten und/oder unter Erkältungssymptomen leiden, sind von der Teilnahme auszuschließen. Dies wird mittels Selbstauskunft festgehalten und gilt sowohl für Testpersonen als auch für Kunden, Moderatoren und Studiomitarbeiter. Um den Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten, wird eine Eingangskontrolle durchgeführt und die Teilnehmerzahl je Teststudio und Raum begrenzt.
  • Abstandsmarkierungen am Boden und in den Wartebereichen helfen bei der Orientierung.
  • Zwischen den Testplätzen und zwischen den Sitzplätzen in den Gesprächsräumen muss ein Mindestabstand von 1,50 Meter eingehalten werden. Plexiglastrennwände erhöhen die Sicherheit. Ist beides nicht gegeben, muss eine Mund-Nase-Schutzmaske getragen werden.
  • Handdesinfektionsmittel für Besucher und Mitarbeiter werden bereitgestellt.
  • Alle Personen, die sich in den öffentlichen Bereichen des Teststudios aufhalten, sind zum Tragen einer Mund-Nase-Schutzmaske verpflichtet.
  • In bestimmten Testsituationen, wie z. B. beim Einsatz von Testprodukten, tragen die Interviewer und Supervisoren immer eine Mund-Nase-Schutzmaske und Handschuhe.
  • Mund-Nase-Schutzmasken werden in ausreichender Menge in den Räumlichkeiten bereitgehalten.
  • Oberflächen (Testplätze, Türgriffe etc.) werden regelmäßig desinfiziert.
  • Räumlichkeiten werden regelmäßig alle 30 Minuten gelüftet.
  • Alle zugänglichen Bereiche müssen mit Schaubildern oder Informationsaushängen zu den Corona-Vorsichts- und Hygienemaßnahmen ausgestattet sein.

Sicherheits- und Hygienemaßnahmen bei der Terminierung und Rekrutierung

  • Um Ansammlungen von Personen in den Räumen zu vermeiden und um den Mindestabstand von 1,50 Meter zu gewährleisten sowie um gründliche Desinfektionsmaßnahmen zwischen den Terminen durchführen zu können, sollten Terminvereinbarungen zeitlich versetzt erfolgen.
  • Testpersonen werden zurzeit vorrekrutiert. Spontane Rekrutierungen auf der Straße sind aktuell nicht durchführbar.

Sicherheits- und Hygienemaßnahmen in Gruppen- und Beobachtungsräumen sowie an Testplätzen

Beschränkung der Teilnehmerzahl bei Gruppendiskussionen, Fokusgruppen, Workshops und Gang-Surveys entsprechend der jeweiligen Räumlichkeiten, abhängig von der Raumgröße. Gruppen von mit 6 Personen plus Moderator sind in den „üblichen“ Raumgrößen machbar, je nach Gruppenraumgröße können sogar mehr Teilnehmer.
Für alle Gruppen gilt:

  • Mindestabstand von 1,50 Meter muss gewahrt sein. Plexiglastrennwände erhöhen die Sicherheit. Ist beides nicht gegeben, muss eine Mund-Nase-Schutzmaske getragen werden.
  • Sollten Testmaterialien notwendig sein, müssen diese vorab pro Diskussionsplatz vorbereitet werden.
  • Die angebotenen Getränke, Snacks und Speisen sollten einzeln verpackt sein.
  • Testmaterialien werden nach jeder Nutzung gereinigt und desinfiziert.
  • Die Plätze werden jeweils nach Benutzung gereinigt und desinfiziert.

Rückkehr zur Normalität auch in den Teststudios

ADM-Interessengemeinschaft Teststudio: Vorsichts- und Hygienemaßnahmen für den Teststudiobetrieb in Corona-Zeiten sind weiterhin gültig. Teststudios bleiben geöffnet

ADM-Interessengemeinschaft Teststudio: Gruppendiskussionen im “New Normal”

ADM-Interessengemeinschaft Teststudio: Kreativworkshops in Zeiten von Corona

ADM-Interessengemeinschaft Teststudio: Hybride Fokusgruppen

ADM-Interessengemeinschaft Teststudio veröffentlicht Vorsichts- und Hygienemaßnahmen für den Teststudiobetrieb in Corona-Zeiten

ADM-Interessengemeinschaft Teststudio